Rinova baut seit 11 Jahren

Rinova Team Abteilungsleiter 2015

Würde man der Spur der Steine, die die RINOVA bislang verbaut hat, folgen, könnte man eine interessante Rundreise durch unser Land antreten. Sie würde uns durch die Straßen Dresdens, Berlins und Heilbronns führen, würde uns geschichtsträchtige Orte wie Pirna, Nürnberg oder Schloss Bruchsal zeigen, ließe uns Wissenschaft und Technik bestaunen und uns am behüteten Spiel und schöpferischen Entdecken der Welt von Kindern und Jugendlichen teilhaben. Man könnte auf diesem Weg den Künsten lauschen oder den Körper stählen. Es wäre eine interessante Reise, ausgestattet mit Geschichtchen und Geschichten. Und wer sie erzählen kann, kann mit berechtigtem Stolz von sich sagen: Ich war dabei.

Gut unterwegs in Baden-Würtemberg

Centerleiter Dipl.-Betriebswirt Ronny Wild (BA)

»Die Entwicklung des Service-Centers ist eine Erfolgsgeschichte geworden, da die RINOVA Haustechnik und Ausbau rechtzeitig den Bedarf am Markt nach komplexen Bauleistungen erkannte den Aufbau der Centers als mittelfristige Aufgabe betrachtete.«

Service-Centerleiter, Dipl-Betriebswirt (BA)
Ronny Wild

Das sind drei interessante Bauvorhaben", erzählt Ronny Wild, Niederlassungsleiter des Rinova-Service-Centers in Heilbronn. „Für einen langjährigen Auftraggeber, die Mörk Bau GmbH, führen wir im neuen Holdermann-Carree in Stuttgart-Möhringen in 13 Eigentumswohnungen die Fliesenarbeiten aus. Passend zur modernen Architektur verlegen wir in den Bädern und Treppenhäusern großformatiges Steinzeug.“ Ein anderes Bauvorhaben führt das Team nach Tübingen. Dort entsteht im Zentrum der Stadt der „Weiße Turm“, ein vom Architekturbüro ackermann + raff konzipiertes 6-geschossiges Gebäude mit einem Hotel, Büro- und Gewerbeeinheiten sowie Wohnungen. Eine interessante Neuerung sind Wohnungen für Senioren-WGs. Auch hier ist die Rinova mit allen Fliesenlegearbeiten betraut. Stichwort Senioren – im schönen Langenau bei Ulm baute die Evangelische Heimstiftung den „Sonnenhof“ , ein neu errichtetes Altenpflegeheim mit Dauerpflege, Kurzzeitpflege und betreutem Wohnen. In den Bädern der Pflegewohnungen, im Treppenhaus sowie im Foyer und in den Veranstaltungs- und Personalräumen erbrachte die Rinova alle Fliesenlegearbeiten.

Entwicklung des Service-Centers Heilbronn

»Die Entwicklung des Service-Centers ist eine Erfolgsgeschichte geworden, da die RINOVA Haustechnik und Ausbau rechtzeitig den Bedarf am Markt nach komplexen Bauleistungen erkannte den Aufbau der Centers als mittelfristige Aufgabe betrachtete.«

"Mit der AIDA-SOL ging es so richtig los." Erinnert sich Niederlassungsleiter Ronny Wild. „Vielleicht weil es doch etwas exotisch anmutet, Fliesen auf einem Kreuzfahrtschiff zu legen. Dabei war es für uns erst mal ein Auftrag wie jeder andere auch. Was die Unterschiede ausmachte, wie der Schiffsinnenausbau
funktioniert, das haben wir erst auf dem Ausstattungskai der Meier-Werft in Papenburg gelernt.“ Mehr als drei Monate verlegten die Mitarbeiter der damals RINOVA hochwertige Fliesen im bordeigenen Marktrestaurant. Inzwischen sind gut fünf Jahre ins Land gegangen und die Niederlassung mauserte sich zum leistungsstarken Service-Center für die Gewerke Heizung/Sanitär und Fliesenarbeiten mit einem Umsatzvolumen von nahezu einer Dreiviertelmillion Euro. "Zu finden sind wir gegenwärtig auf Baustellen in ganz Baden-Württemberg, hauptsächlich zwischen Stuttgart und Heilbronn." so der Service-Centerleiter Ronny Wild.

Fit für die Zukunft

„Wenn man es recht bedenkt, ist es schon erstaunlich – einerseits arbeiten wir im Schloss Bruchsal oder in der Orangerie Oehringen und helfen jahrhundertealtes Kulturgut auf die Bedürfnisse kommende Generationen anzupassen. Andererseits arbeiten wir mit am Neubau der Skylabs in Heidelberg, wo unsere Wissenschaftselite forscht und entwickelt. Ich denke, diese Bandbreite der Aufgaben hilft, dass wir uns von Jahr zu Jahr weiterentwickelt haben.“

Abteilungsleiter
Handwerksmeister Jürgen Blattert

Schon wieder erweitert die Bechtle AG ihre Logistikfläche. Am jüngten Bauvorhaben in Neckarsulm ist auch die Rinova Haustechnik und Ausbau beteiligt. Das Team von Jürgen Blattert installiert die gesamte Sanitäranlage und Regenentwässerung im neuen Gebäudeteil. Übrigens hat hier die Zukunft bereits Einzug gehalten. Wo Lageristen früher mit Barcodescannern die Regale abgingen, arbeiten sie heute mit der Datenbrille komplett freihändig, während ihnen im Display und per Sprachnachricht die abzuholenden Waren mit Beschaffenheit und Ausgabeziel angezeigt werden. „Das ist ein spannendes Umfeld“,  so Jürgen Blattert. „Da macht man sich unweigerlich Gedanken über die eigene Zukunft.“

Landesgartenschau in Oehringen wirft ihre Schatten voraus

Die Landesgartenschau 2016 in Öhringen wirft schon ihre Schatten voraus. Eines der Projekte, das der langfristigen Vorbereitung dieser großen Exposition gilt, sind die Sanierungsarbeiten an den 300 Jahre alten Hofgärten. Der zentral gelegene historische Park soll in seinen Grundzügen und Strukturen – natürlich auch im Baumbestand – gesichert und für kommende Generationen weiterentwickelt werden. Mit den Sanierungsarbeiten in der am südlichen Rand der Hofgärten gelegenen Orangerie leistete die RINOVA Haustechnik und Ausbau ihren Beitrag für das kommende Volksfest.